SPG Herren Spielberichte Herren

Krimi in Taiskirchen

Zweite Heimniederlage in Serie SPG - Schardenberg 0 : 1

Taiskirchen – SPG Antiesenhofen/Ort  3 : 3 (2:1)

In der Anfangsphase des Spiels war gleich die Heimmannschaft tonangebend. Einige Tormöglichkeiten waren zwar vorhanden, konnten aber nicht verwertet werden.
Die erste Nennenswerte Aktion der SPG war ein Weitschuss von Huber, in der 19. Minute, der aber über den Tormann, aber auch übers Tor ging.
Taiskirchen dominierte weiterhin das Spiel, ohne dabei etwas Zählbares hervorzubringen.
Anders die SPG, Pilic, übrigens einer unserer Aktivsten, knallt einen Weitschuss direkt ins Eck. Die SPG führt plötzlich mit 1:0!!
Die Heimmannschaft ließ sich aber nicht irritieren, in der 40. Minute ist es dann Aigner, der den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich erzielte.
Leider musste die SPG auch noch das 2:1 in der 43. Minute hinnehmen, wobei der Torschütze wiederum Aigner hieß.

Nach der Pause schien das Match bereits in der 46. Minute entschieden, als Zweimüller zum 3:1 erhöhte.
Der Tabellenführer Taiskirchen konnte aber nicht entscheidend nachsetzen, sodass die SPG immer mehr das Kommando im Spiel übernahm. Zwar wurden noch einige Chancen der Taiskirchner herausgespielt, Tor wollte aber keines mehr fallen.
Die SPG gab aber nicht auf und es kam in den Schlussminuten noch zu einem wahren Krimi.
Eine Gemeinschaftsproduktion zwischen Pilisi, er knallte aufs Tor, und Krieg, er verstellte dem Tormann die Sicht, führte in der 88. Minute zum 3:2 Anschlusstreffer.
Wohl keiner mehr glaubte an ein Remis, aber erstens kommt es anders, als zweitens, als man denkt!! Sage und schreibe, in der 90. Minute kommt Steiger zum Ball, überspielt noch einen Gegenspieler und erzielt aus halbrechter Position den viel umjubelten Ausgleichstreffer.
Taiskirchen war am Boden zerstört, die SPG jubelte über den Punktgewinn.

Leider musste sich die zweite Mannschaft mit 2:1 geschlagen geben.
Das Tor der SPG erzielte Schneglberger Lukas in der 40. Minute.