SPG Herren Spielberichte Herren

Der Sieg war nah

Der Sieg war nah

Union Schardenberg - SPG Antiesenhofen/Ort  1 : 1 (0:0)

Eine Punkteteilung die keinen der beiden Mannschaften im Abstiegskampf so richtig helfen konnte. Von Beginn an sah man 2 Mannschaften denen dieses 6 Punkte Spiel bewusst war. Viele Zweikämpfe und hinten dicht machen war die Devise. So sahen die Zuschauer wenige Torraumszenen. Die besten hatten wir nach einem Eckball, als es nach einem Gestocher im Torraum mehrere Möglichkeiten gab den Ball über die Linie zu drücken. Auch Huber hatte kurz vor der Halbzeit noch eine große Chance, die der sehr gute Tormann der Heimmannschaft, Pascal Keese, abwehren konnte. Wir waren in der Abwehr konzentriert, hatten die meisten Spielanteile, konnten diese aber nicht in Tore ummünzen.

So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Die 2. Spielhälfte begann mit einem Paukenschlag. Ein Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum, die einzige Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft und ein kurzes Zögern unseres Schlussmannes brachte in der 47. Minute durch einen Kopfball von Christian Bauer die überraschende Führung der Heimmannschaft.

Wir brauchten nur kurz um uns von diesem Schock zu erholen. Dann hieß es für uns nur mehr Angriff. Mehrere Möglichkeiten um den Ausgleich zu erzielen konnten nicht genutzt werden, bzw wurden vom Tormann Keese verhindert. In der 60. Minute war es dann soweit. Wieder ein Angriff unserer Mannschaft, Pilic alleine vor dem Tor, hob den Ball über den herauseilenden Keeper. Als er vorbeilaufen wollte hielt er Pilic fest – gelbe Karte und Strafstoß. Krieg verwandelte sicher in der 60. Minute zum Ausgleich.

Angriff um Angriff rollte auf das Schardenberger Tor, leider nicht von Erfolg gekrönt. Nur weite Ausschüsse des Tormanns mit Unterstützung des Windes brachten dann und wann etwas Gefahr für unsere sichere Abwehr. Wir konnten uns leider mit keinem weiteren Treffer mehr belohnen. So blieb es nach Ende der Spielzeit bei der Punkteteilung. Mit diesem 1:1 konnte sich keine der Mannschaften vom Tabellenende absetzen. Wir trauern ein wenig der Siegmöglichkeit nach.

So kommt es am kommenden Wochenende, schon am Freitag den 24. Mai um 18.00 Uhr im Antiesenstadion zu einem weiterem 6 Punkte Spiel im Derby gegen unseren Nachbarn Eggerding. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Die 2. Mannschaft musste sich mit einer 4:0 Niederlage abfinden. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wieder. Krasse Schnitzer im Defensivverhalten brachte uns die Tore ein. Im Angriff hatten wir kein Durchsetzungsvermögen und so mussten wir die 3 Punkte in Schardenberg lassen.