SPG Herren Spielberichte Herren

Ein Tiefpunkt

Sigharting - SPG 4 : 1 (2:0)

Union Sigharting - SPG Antiesenhofen/Ort 4 : 1 (2:0)

Für Sigharting hätten wir uns viel vorgenommen. Doch nach 24 Minuten war das Spiel gelaufen. Durch die Ausfälle von Bögl und Machtlicher mussten wir in der Aufstellung Umstellungen vornehmen. Wir begannen aggressiv und mit viel Einsatz. Doch mit dem ersten Angriff und dem ersten Schuss auf unser Gehäuse stand es nach 5. Minuten 1:0 für den Gastgeber. Diesen Rückstand konnten wir noch verkraften uns spielten unbeeindruckt weiter.

Nach 10. Minuten völlig ungerechtfertigte gelbe Karte für Pilisi wegen einem normalen Foulspiel. Kurz darauf verletzte sich Steiger am rechten Oberschenkel. Er versuchte noch weiterzuspielen, musste nach einer weiteren Aktion in der 20. Minute durch Schneider ersetzt werden. Wieder waren Positionsumstellungen in der Mannschaft notwendig. Dies wurde von Sigharting genutzt und in der 23. Minute, wiederrum durch Marcel Ratzenberger, auf 2:0 erhöht. Gleich nach Anstoß Foul und Freistoß für Sigharting. Der Sighartinger wollte den Ball quer spielen und schoss Pilisi an. Der Schiedsrichter Desch zeigte ihm daraufhin seine 2. Gelbe und somit die gelb/rote Karte.

Mit dieser gelb/roten Karte war das Spiel gelaufen. Sigharting spielte nach Belieben und hatte uns jederzeit im Griff. Wir konnten nur mehr reagieren. Leider ließen auch etliche Spieler schon die Köpfe hängen. Mit einem schmeichelnden 2:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn das gleiche Bild. Sigharting bestimmte das Geschehen und erhöhte auf 4:0.  Das war nicht genug an Rückschlägen für uns. In der 69. Minute verletzte sich Krieg an der Nase, vermutlich gebrochen. Er wurde durch Adrian Schönberger ersetzt. Dann noch eine Ergebniskosmetik zum 4:1 Endstand durch Pero Pilic in der 77. Minute. Das war es dann. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass wir uns mit dieser Niederlage endgültig nach hinten orientieren müssen. 3 Punkte trennen uns nur mehr vom Relegationsplatz. Und jetzt kommt am Wochenende der Tabellenführer Taiskirchen ins Antiesenstadion.

Die 2. Mannschaft konnte an diesem Nachmittag, ebenfalls sehr ersatzgeschwächt, einen 2:1 Erfolg feiern. Die Freude über diesen Sieg, ging jedoch nach dem Spiel der 1. Mannschaft etwas unter. Dennoch Gratulation zum Sieg.  Die Tore erzielten Badegruber und Schönberger.