SPG Herren Spielberichte Herren

Auswärtssieg in Waizenkirchen

Erkämpfer Auswärtssieg

Beim zweiten Auswärtsspiel gab es für uns den ersten Sieg in der neuen Meisterschaft. Diesmal waren wir von Beginn an und über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft.
In der ersten Spielhälfte spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte des Gastgebers Waizenkirchen ab. Einen spielerischer Leckerbissen gab es für die Zuschauer nicht, jedoch wurde dies mit Kampfgeist und Einsatz Wett gemacht. Auf schmierigem und tiefem Boden wurden von beiden Mannschaften die hohen Bälle nach vorne bevorzugt. Wobei wir doch noch spielerisch mehr zeigten als die Heimmannschaft.
In der 41. Minute war es dann soweit. Wir wurden für unser Bemühen mit dem Führungstor belohnt. Ein guter Schuss von Huber Alois aus über 20m wurde vom Tormann gerade noch abgewehrt.  Nachschuss von Kapitän Steiger von halbrechts, noch bevor die zahlreich mitgereisten Fans rätseln konnten ob dieser Schuss den Weg ins Tor findet, wurde der Ball von Krieg, in bewährter Abstaubermanier über die Linie gedrückt. Mit dieser 1:0 Führung ging es in die Halbzeitpause. 
Die 2. Spielhälfte begann wie die Erste. Die SPG stand sicher in der Abwehr und man hatte ein gutes Gefühl für unser Spiel. In der 58. Minute wurde dieses Gefühl bestätigt. Ein sehr langer Ball von Huber auf Krieg in der Mittelstürmerposition, der Verteidiger schaute und schaute Krieg setzte sich Richtung Tor ab, der Schlussmann von Waizenkirchen kam aus dem Tor, so konnte Krieg mit einem Kopfball über dem herauslaufenden Tormann hinweg zur 2:0 Führung einnetzen. Große Aufregung über eine Abseitsstellung von Krieg entbrannte. Diese Diskussionen und Hektik brachten uns aus dem Spielfluss.
Waizenkirchen versuchte jetzt natürlich alles um doch noch den Ausgleich zu erreichen. 5 Mann in der Spitze und alle Bälle hoch nach vorne. Viele Freistöße aus dem Halbfeld vor unser Tor brachten uns in Bedrängnis. Der Anschlusstreffer lag mehrmals in der Luft. In der 82. Minute die größte Möglichkeit für Waizenkirchen. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Der Strafstoß wurde von unserem Goalie gehalten und so die 3 Punkte gesichert. Zu aller Überraschung ließ der Schiedsrichter über 7 Minuten nachspielen. Auch in dieser Zeit konnten wir das zu 0 halten.

Ein schwer erkämpfter Sieg auf tiefen Boden.     GRATULATION !!!!!
Die 2. Mannschaft unterlag Waizenkirchen mit 2 : 0. Da war an diesem Tag nicht mehr drinnen.